1. Newsroom
  2. Die UBP stärkt Vermögensverwaltung für US-Kunden
Menu
Pressemitteilungen 25.06.2018

Die UBP stärkt Vermögensverwaltung für US-Kunden

Die UBP stärkt Vermögensverwaltung für US-Kunden

Die Union Bancaire Privée («UBP») gibt die Ernennung von Deepak Soni zum CEO ihrer Tochtergesellschaft UBP Investment Advisors SA («UBP IAS») per 1. Juni 2018 bekannt.


Die im Februar 2014 von UBP in Genf gegründete UBP IAS ist eine Schweizer Gesellschaft, die bei der amerikanischen Finanzaufsichtsbehörde (SEC) registriert und auf das Portfoliomanagement für US-Einwohner und -Bürger spezialisiert ist.

Die unabhängige Tochtergesellschaft UBP IAS bietet US-Kunden massgeschneiderte Vermögens-verwaltungsdienstleistungen an, welche die Anforderungen der amerikanischen Rechtsvorschriften und Steuerbehörden erfüllen.

Deepak Soni bringt mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung für amerikanische Kunden mit. Nach Führungspositionen im Business Development bei den SEC-Abteilungen von Credit Suisse und UBS, wurde er CEO von Vontobel Swiss Wealth Advisors AG, der auf das US-Vermögensverwaltungs-geschäft ausgerichteten Tochtergesellschaft von Vontobel.

In seiner neuen Funktion wird sich Deepak Soni der Expansion des UBP-Geschäfts in diesem Marktsegment und der Erweiterung der Aktivitäten von UBP IAS über die Gründung einer Tochtergesellschaft in Zürich widmen.

Michel Longhini, CEO Private Banking der UBP, begrüsst den Neuzugang: «Wir freuen uns, dass wir Deepak Soni gewinnen konnten. Sein umfangreiches Fachwissen wird zur Festigung unseres Portfoliomanagements für US-Kunden auf der Suche nach diversifizierten Anlagen beitragen. Die USA sind heute der grösste Markt für Vermögensverwaltungsdienstleistungen und ein Zielmarkt für die UBP.»

PDF Laden

Meistgelesene News

Pressemitteilungen 17.01.2019

Geschäftsergebnis für das Jahr 2018

Die Union Bancaire Privée weist einen Reingewinn von CHF 202,4 Millionen sowie über 5% an Netto-Neugeldzuflüssen aus

Pressemitteilungen 17.10.2018

UBP lanciert Impact-Investing-Strategie

Die Union Bancaire Privée erweitert ihr Angebot an nachhaltigen Anlagelösungen mit einer Impact-Investing-Strategie, die sich auf Unternehmen mit positiven Auswirkungen für Umwelt und Gesellschaft konzentriert. Darin widerspiegelt sich das Engagement der Bank für verantwortungsvolle Anlagen und ihr Bestreben, die wachsende Kundennachfrage nach solchen Produkten zu befriedigen.


Auch lesenswert

Pressemitteilungen 17.01.2019

Geschäftsergebnis für das Jahr 2018

Die Union Bancaire Privée weist einen Reingewinn von CHF 202,4 Millionen sowie über 5% an Netto-Neugeldzuflüssen aus

Pressemitteilungen 17.10.2018

UBP lanciert Impact-Investing-Strategie

Die Union Bancaire Privée erweitert ihr Angebot an nachhaltigen Anlagelösungen mit einer Impact-Investing-Strategie, die sich auf Unternehmen mit positiven Auswirkungen für Umwelt und Gesellschaft konzentriert. Darin widerspiegelt sich das Engagement der Bank für verantwortungsvolle Anlagen und ihr Bestreben, die wachsende Kundennachfrage nach solchen Produkten zu befriedigen.

Pressemitteilungen 19.07.2018

UBP erzielt Reingewinn von CHF 115 Mio. im 1. Halbjahr 2018

Der Reingewinn per Ende Juni 2018 beträgt CHF 115,3 Millionen. Dies stellt einen Anstieg von 5,3% dar im Vergleich zum entsprechenden Betrag des Vorjahres (CHF 109,5 Millionen). Der Betriebsgewinn verzeichnet im Jahresvergleich einen Zuwachs um 10,1% (bzw. CHF 13,5 Millionen) und beträgt neu CHF 147,4 Millionen (Vorjahr: CHF 133,9 Millionen). Die verwalteten Kundengelder belaufen sich dank Netto-Neugeldzuflüssen von CHF 2,7 Milliarden auf neu CHF 128,4 Milliarden.