1. Karriere und Ausbildung
Menu

Karriere und Ausbildung

UBP, eine Bank für Talente.

Union Bancaire Privée sucht begabte, dynamische und motivierte Personen, um die wachsenden Bedürfnisse ihrer Geschäftstätigkeit zu erfüllen.

Karriere

Spezialisten

Sie sind in Ihrem Bereich ein Experte und suchen neue Herausforderungen in einem dynamischen und zukunftsorientierten Arbeitsumfeld.

UBP entdecken

Über UBP

Mehr über die Bank und ihre Geschichte

Karriere

Junge Hochschulabsolventen

Wir suchen ehrgeizige, neugierige und selbständig arbeitende Hochschulabsolventen. Wir bieten ein stimulierendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Entdecken Sie unsere Angebote und das neue 18-monatige Graduate-Programm.

Karriere

Lehrlinge

Hoch motivierte junge Menschen, die sich für das Bankwesen interessieren und selbstständig und proaktiv arbeiten, können sich hier informieren.

UBP, eine Bank für Talente.

Union Bancaire Privée sucht begabte, dynamische und motivierte Personen, um die wachsenden Bedürfnisse ihrer Geschäftstätigkeit zu erfüllen.

UBP in der Presse 08.04.2021

Geldpolitik nach Corona

Institutional Money (06.04.2021) - Die Pandemie stellte uns vor nie dagewesene Herausforderungen und rechtfertigte in ihrer Dramatik ein starkes Eingreifen der Politik in das Wirtschaftsgeschehen.

Bewerben

Wir freuen uns über Spontanbewerbungen

Für Karrieremöglichkeiten in der Schweiz können Sie sich online bewerben, für Stellen in unseren Zweigniederlassungen im Ausland schicken Sie Ihre Unterlagen bitte an: recrutement@ubp.ch.

UBP in der Presse 01.04.2021

Gold bleibt unter Druck

Bilan (31.03.2021) - As vaccines offer a way out of the current crisis, we should see a greater rebound among small and mid-cap companies, the so-called ‘SMID-cap’ segment, than in the broader market.

Analysen 23.03.2021

China’s Five-Year Plan

Asia Macro - A transformative shift towards self-sufficiency

Expertise

Perlen im SMID-Cap-Segment in Europa und der Schweiz

Europäische und schweizerische Small und Mid Caps sind gut fürs Portfolio
Read more