1. UBP entdecken
Menu

UBP entdecken

Innerhalb eines halben Jahrhunderts hat sich die UBP zu einem dynamischen Unternehmen entwickelt, das ethische Aspekte mit ergebnisorientiertem Denken verbindet. Dank dieser fein abgestimmten Kombination gehört sie heute zu den Leadern der internationalen Vermögensverwaltung.

UBP entdecken

Über UBP

Die Union Bancaire Privée (UBP) wurde 1969 von Edgar de Picciotto gegründet.

News

Letzte Nachrichten der Bank

Letzte Nachrichten anschauen und auf dem Laufenden bleiben
UBP entdecken

Governance

Die Geschichte der Familie de Picciotto reicht bis ins Zeitalter der grossen Entdeckungen in Portugal zurück.

UBP entdecken

Auszeichnungen

Unabhängige Research-Institute würdigen regelmässig die Arbeit unserer Kundenbetreuer, Manager und Investmentfonds.

Corporate 06.09.2021

“Sustainable finance is our responsibility”

SSF Market Study 2021 reveals what lies behind the growth in sustainable investments

Leitwerte

Engagement, Überzeugung, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein. Diese vier Grundsätze der UBP verkörpern ihre Entschlossenheit, ihre Ziele zu verwirklichen und den Erwartungen ihrer Kunden möglichst genau zu entsprechen.

UBP Entdecken

History

Die Union Bancaire Privée ist eine der weltweit grössten Privatbanken in Familienbesitz. Was sie aber wirklich einzigartig macht, ist eine Unternehmenskultur, die Modernität mit Tradition verbindet.

UBP entdecken

Engagement

Die UBP versteht ihr diskretes und effizientes Engagement seit jeher als moralische Verantwortung.

Analysen 17.09.2021

UBP is an official signatory to the UK Stewardship Code

The UK Stewardship Code 2020 sets high stewardship standards for those investing on behalf of UK savers and pensioners.

UBP entdecken

Leitwerte und Unternehmenskultur

Das Engagement der Mitarbeitenden der UBP steht für eine einmalige Unternehmenskultur.

Pressemitteilungen 19.07.2021

Geschäftsergebnis für das erste Halbjahr 2021

Die Union Bancaire Privée weist eine Steigerung der verwalteten Kundengelder um nahezu 10% auf CHF 161,1 Milliarden aus