1. Newsroom
  2. COVID-19: Die UBP hält Sie auf dem Laufenden
Menu
Analysen 10.02.2021

COVID-19: Die UBP hält Sie auf dem Laufenden

COVID-19: Die UBP hält Sie auf dem Laufenden

Seit dem Ausbruch des Coronavirus begleiten und unterstützen wir unsere Kunden während dieser ungewöhnlichen Zeit einer weltweiten Gesundheitskrise. Die Bank informiert Sie regelmässig über die Anpassungen ihrer Massnahmen an die von den Gesundheitsbehörden vorgegebenen Vorsichtsregeln. Ausserdem kommen unsere Experten zu Wort, welche auf die Auswirkungen der Pandemie auf die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte eingehen.


Schrittweise Rückkehr zur «neuen Normalität»

Cramb_Ian_150x150.jpg
Ian Cramb

Group COO

Seit Beginn der globalen Gesundheitskrise informieren wir regelmässig über die von der Bank zur Eindämmung des Coronavirus getroffenen Massnahmen. Während dem Lockdown hat die Bank ihren Business Continuity Plan (BCP) zur Gewährleistung der Kontinuität ihrer Geschäftstätigkeit umgesetzt und einen Grossteil der Mitarbeitenden ins Home-Office geschickt. Die Zweigstellen der UBP halten sich strikt an die Empfehlungen der lokalen Behörden und kehren im Rotationsverfahren zu einer normalen Funktionsweise zurück. Gruppenweit gelten die strikten Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen weiter. Jede Änderung der Sicherheitsprozesse wird von unserer Task-Force mit der Geschäftsleitung besprochen und von dieser bewilligt.

Unsere Strategie zur Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit, die wir regelmässig überprüft und angepasst haben, hat uns ermöglicht, die kritischen Wochen der Gesundheitskrise zu meistern und unsere Kunden wie gewohnt zu beraten und zu begleiten. Dank unserer erfahrenen und engagierten Mitarbeitenden konnten wir die Qualität der Dienstleistungen in allen Bereichen gewährleisten. Diese Vorgehensweise hat es uns ermöglicht, uns an diese «neue Normalität» anzupassen und sie in die gruppenweite Funktionsweise der Bank zu integrieren.

Das Coronavirus ist noch präsent und verbreitet sich in gewissen Regionen immer noch oder erneut. In diesem Umfeld lassen wir weiterhin Vorsicht walten. Oberste Priorität hat wie immer die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und ihrer Familien, unserer Kunden und Partner.

Kommunikation und persönliche Kontakte

In dieser schwierigen Zeit ist es besonders wichtig, dass Kommunikation und Informationsaustausch möglichst reibungslos verlaufen. Gerne empfangen wir Sie wieder in unseren Räumlichkeiten unter Einhaltung der geltenden Vorsichtsmassnahmen.

Für die tägliche Kommunikation mit unseren Kunden ziehen wir nach wie vor digitale Methoden wie Telefon- oder Videokonferenzen sowie das e-Banking vor, das einen Austausch in einem gesicherten Umfeld sowie eine sichere Ausführung der Transaktionen bietet.

Wenn keine andere Möglichkeit besteht, sind auch persönliche Treffen mit Besuchern ausserhalb oder in der Bank erlaubt, allerdings nur wenn die Richtlinien vor Ort es erlauben (lesen Sie dazu den Flyer ‘Sie können sich bei UBP sicher fühlen’). Wir werden Sie weiter über die üblichen Kommunikationsmittel über die Entwicklung der Corona-Krise und ihrer Folgen für die Wirtschaft und die Finanzmärkte auf dem Laufenden halten.

Wir werden Sie weiter über die üblichen Kommunikationsmittel über die Entwicklung der Corona-Krise und ihrer Folgen für die Wirtschaft und die Finanzmärkte auf dem Laufenden halten.

Geschäftsreisen

Geschäftsreisen sind unter gewissen Bedingungen erlaubt und müssen systematisch vom Group COO bewilligt werden. In Bezug auf Privatreisen erinnert die Bank ihre Mitarbeitenden regelmässig an die Befolgung der empfohlenen Vorsichtsmassnahmen. Eine Liste der Länder und ihres Risikograds wird regelmässig aktualisiert. Nach der Rückkehr arbeiten die Mitarbeitenden vorsorglich vorübergehend im Homeoffice.

Für Medienschaffende

Bernard Schuster – Head of Group Communications
+41 58 819 36 51
bernard.schuster@ubp.ch

Maude Hug – Head of Media Relations
+41 58 819 75 27
maude.hug@ubp.ch


Investieren in der Welt nach dem Lockdown

Michael_Lok_150x150.jpg
Michaël Lok

Co-CEO Asset Management, Group CIO

Nach vielen Wochen fast vollständigen Stillstands haben einige Volkswirtschaften  im Sommer wieder ihre Funktionsweise aufgenommen. Die Zentralbanken und politischen Entscheidungsträger haben weitreichende konjunkturstützende Massnahmen in die Wege geleitet. Obwohl mehrere Regionen von einer zweiten Infektionswelle getroffen wurden, treten erste Anzeichen einer Erholung auf, umso mehr als die Aussicht auf einen Impfstoff in Griffnähe rückt. 

Die Gesundheitskrise hat jedoch sowohl in der Wirtschaft als auch an den Finanzmärkten nie gesehene Umwälzungen ausgelöst. Statt zu einer Rückkehr zur Normalität gehen wir von einer «neuen Normalität» aus.

Unsere Anlageexperten haben diesem Paradigmenwechsel bereits Rechnung getragen. Daher werden wir bei der Portfoliokonstruktion die grossen Herausforderungen für die Gesellschaft und die Umwelt miteinbeziehen, welche diese «neue Normalität» prägen werden.

Lesen Sie auch unsere aktuellen Publikationen zu den neuen Anlagestrategien in der Zeit nach dem Lockdown.

Spotlight

Big Tech: assessing the threats on the horizon

Apple, Amazon, Facebook and Alphabet/Google (‘Big Tech’) make up nearly 20% of the entire US market capitalisation by now.

Read more
Insight

UBP Investment Outlook 2021

A Brave New World

Newsroom

Latest news about COVID-19

Find out UBP's latest COVID-19-related market updates and corporate news here

Read more
Expertise

Diskretionäres Portfolio-management: Sie haben die Zügel in der Hand

Ihre Ziele und Wünsche sind einzigartig – genauso wie unser Ansatz im diskretionären Portfoliomanagement
Mehr
Expertise

Swiss & Global Equities

Why Swiss equities now? This market offers equity investors the stability and agility they need to navigate this volatile period. 

Read more
Expertise

European Equities

European equities offer unrivalled opportunities in terms of breadth of sector and market exposure.

Read more

Meistgelesene News

Analysen 17.12.2020

UBP Investment Outlook 2021

Schöne neue Welt

Analysen 24.11.2020

Perlen im SMID-Cap-Segment in Europa und der Schweiz

Unternehmen kleiner und mittlerer Kapitalisierung verzeichnen oftmals höhere Wachstumsraten und Renditen als Grosskonzerne. Es ist einfacher, ein kräftiges Wachstum von einer kleineren Basis aus zu generieren. Die sogenannten SMID Caps bieten Anlegern eine Positionierung in langfristigen Wachstumstrends.

Analysen 02.12.2020

Schweizer Small & Mid–Caps: Regelmässige Wertschöpfung

Während der Coronavirus-Krise hat die Schweiz einmal mehr ihre Widerstandsfähigkeit bewiesen, die in der besseren Wertentwicklung der Schweizer Börse und ihres Small- und Mid-Cap-Segments zum Ausdruck kommt. 


Auch lesenswert

Analysen 06.05.2021

Why the Japanese market is performing well again

Japan’s equity markets have outpaced other major developed market equities in both 2020 and year-to-date in 2021 as the world seeks to transition to a post-pandemic recovery.

Analysen 04.05.2021

Positive performance defies volatile markets

The first quarter of 2021 was positive for most asset classes. However, financial markets were far from calm.

Analysen 29.04.2021

A defining moment for companies tackling climate change

The year 2021 may well turn out to be decisive for climate action.