1. Rechtlicher Hinweis
  2. MIFID
Menu

MIFID

Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente MiFID

Die Richtlinie 2004/39/EG (MiFID) des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 über Märkte für Finanzinstrumente, die 2007 in Kraft trat, hatte ursprünglich folgende Ziele:

  • Die Vereinheitlichung des Rechtsrahmen für Investitionsdienstleistungen;
  • Die Steigerung von Transparenz und Wettbewerb auf den Finanzmärkten;
  • Die Verbesserung des Anlegerschutzes.

Die Europäische Kommission hat das MiFID Regelwerk überarbeitet.  Die revidierte Fassung ist am 3. Januar 2018 in Kraft getreten und gilt für alle Mitgliedstaaten der EU. MiFID II umfasst

  • Die Richtlinie: MiFID II - 2014/65/EU
  • Die Verordnung: MiFIR - 2014/600/EU

Die regulatorischen Anforderungen an europäische Anlagefirmen betreffen vor allem

  • Den Ausbau der Eignungs- und Angemessenheits-Tests;
  • Die Stärkung der Corporate Governance und interner Kontrollsysteme;
  • Die Gewährleistung der Kosten- und Gebührentransparenz;
  • Die Entgegennahme von Gebühren und/oder anderen monetären Vorteilen (Anreize) unter spezifischen Bedingungen durch nicht unabhängige Wertpapierfirmen bzw. die betreffenden Zweigstellen der UBP Gruppe;
  • Die Erweiterung der Verpflichtungen bei der Product Governance.

Allgemeine Dokumente

Conflicts of Interest Policy (EN)
List of the exchanges and MTF where UBP can access as member or through an external broker (EN)

Private Banking

Private Banking Order Execution Policies (EN)

UBP London

Asset Management Equities Order Execution Policy (En)
Asset Management Fixed Income Order Execution Policy (En)
Conflicts Policy Statement
Complaints Policy
Modern Slavery and Human Trafficking Statement 2018