1. Investment-Expertise
  2. Impact investing
Menu
Investment-Expertise

Impact investing

Impact investing

Das Global Impact Investing Network (GIIN) definiert Impact-Anlagen als «(...) Investitionen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit der Absicht, neben den finanziellen Gewinnen auch soziale und ökologische Auswirkungen zu erzielen.»


Bis vor kurzem beschränkte sich dieser Ansatz weitgehend auf privates Risikokapital bzw. Private Equity. In den jüngsten Jahren hat eine Weiterentwicklung dieser Investitionsart und eine Ausweitung auf börsennotierte Wertschriften stattgefunden. Damit bieten sich attraktive Möglichkeiten, nicht nur langfristig interessante und stabile Renditen, sondern auch soziale und/oder umweltfreundliche Auswirkungen zu erzielen. Das Universum der börsennotierten Unternehmen ist riesig. Der neuartige Ansatz von Impact-Anlagen, zu dem auch die Ausübung aktiver Eigentumsrechte (Beteiligung und Stimmrecht) gehört, beinhaltet viel Potenzial, um positive Veränderungen herbeizuführen.


Was ist unter Impact-Investing zu verstehen?

Der Governance-Rahmen im Impact-Investing

Zur Formalisierung der Governance im Bereich der Impact-Anlagen hat die UBP über die Schaffung von zwei Organen, den Impact Advisory Board und das Impact Investment Committee, die Einhaltung der striktesten Anforderungen für diese Tätigkeit gewährleistet.

Impact-Beirat

Vorsitzende des Impact-Beirats ist Anne Rotman de Picciotto, Mitglied des Verwaltungsrates der UBP: Die Funktion dieses Gremiums besteht darin, innovative Ideen und Konzepte externer Experten aus Bereichen ausserhalb des Investment Managements in das Produktangebot der Bank einzubringen. Der Beirat prüft alle sechs Monate die nicht-finanzielle Performance, d. h. die Wirkungsintensität der Unternehmen, die den Impact-Produkten der UBP zugrunde liegen. Im Impact-Beirat sind folgende Nachhaltigkeitsexperten vertreten:

  • Jake Reynolds, Executive Director, CISL (Cambridge Institute for Sustainability Leadership)
  • Kanini Mutooni, Managing Director of Europe, Middle East and Africa bei Toniic, dem globalen Aktionsnetzwerk für Impact-Investing-Anleger 
  • Tony Juniper, Vorsitzender von Natural England, einer britischen Regierungsbehörde für Naturschutzberatung und -planung, und Aktivist, Autor und Nachhaltigkeitsberater, Executive Director for Advocacy and Campaigns für den WWF-UK

Das Protokoll zum letzten Impact Advisory Board finden Sie hier.

Impact-Investmentkomitee

Die Funktion des Impact-Investmentkomitees besteht darin, die Kompetenzen der Bank in diesem Bereich weiterzuentwickeln und Best Practice-Branchenstandards zu integrieren. Den Vorsitz führt Simon Pickard, weitere Mitglieder sind u. a. Victoria Leggett (Head of Impact Investing), Rupert Welchman (Impact Portfolio Manager), Karine Jesiolowski (Head of Responsible Investment, Asset Management) und Didier Chan-Voc-Chun (Head of Multi-Management and Fund Research).

Kamini.jpg

«Der aktuelle Klimanotstand verlangt von uns, dass wir alle möglichen Alternativen erforschen, um den Schaden zu reduzieren, den unsere Investitionen verursachen könnten. Mehr noch, wir sollten bewusst überlegen, wie wir unser privates Kapital anlegen möchten.»

Kanini Mutooni
Managing Director of Europe, Middle East and Africa for Toniic


Mit börsennotierten Aktien Gutes tun

Unser kontinuierliches Engagement für nachhaltiges Wealth Management hat uns veranlasst, unsere Expertise für verantwortungsbewusstes Investieren um Impact-Anlagen zu erweitern. Wir sind fest überzeugt, dass der Finanzsektor eine massgebliche Rolle in der Schaffung einer nachhaltigen Wirtschaft spielen kann und muss.

Wichtigste merkmale von Impact-Anlagen

1. Den Anlegern die Möglichkeit bieten, eine finanzielle Rendite im Einklang mit ihren persönlichen Werten zu erzielen.

Die Zugänglichkeit dieser Art von Anlagen ist ein wichtiger Faktor, um wirklich Veränderungen zu bewirken. Jeder Anleger soll die Möglichkeit haben, seine finanziellen Ziele mit seinen persönlichen Werten zu verbinden. Das Potenzial zur Nutzung der Kapital- und Aktienmärkte für positive Zwecke ist immens, denn sie bringen Impact-Anlagen in die breite Öffentlichkeit.

2. Unternehmen mit positiver Wirkung unterstützen, die hohe Wachstums- und Renditeaussichten aufweisen.

Unternehmen sind einem zunehmenden Druck ausgesetzt, innovative Lösungen und Technologien zu entwickeln, die ein harmonisches Miteinander von Mensch und Planeten ermöglichen. Dieser Trend hat für die Anbieter dieser Lösungen hohe Kapitalzuflüsse zur Folge. Solche Unternehmen zu unterstützen, gehört zu den Grundsätzen von Impact-Anlagen, denn sie sollten am besten positioniert sein, um langfristig ein schnelleres Wachstum und eine höhere Rentabilität zu verzeichnen.

Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele dienen dabei zunehmend als Wegleitung zur Identifizierung möglicher Kandidaten.

Messung der Wirkungsintensität

Ein weiterer Grundsatz ist die Messung der nicht-finanziellen Rendite, d. h. der Wirkungsintensität einer Investition. Sie ermöglicht es dem Anleger, sich ein ganzheitliches Bild über die Wertentwicklung seines Kapitaleinsatzes zu machen.

Wichtigste Merkmale von Impact-Anlagen

  • Erzielung einer finanziellen Rendite; Impact-Anlagen sind nicht als Synonym von Wohltätigkeit zu verstehen
  • Förderung von positiven Veränderungen für Gesellschaft und Umwelt
  • Verwendung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele als Wegleitung
  • Produkt-/Dienstleistungsangebot des Unternehmens steht im Zentrum, nicht die Geschäftsführung
  • Neben der finanziellen Performance Messung der Auswirkungen für Gesellschaft und Umwelt
  • Innovation spielt in den betreffenden Unternehmen eine wichtige Rolle
  • Langfristiger Anlagehorizont
  • Aktive/s Eigentumsrechte/Engagement

Bild der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele für das Impact-Investing bei UBP


Muss ich mich bei Impact-Anlagen mit niedrigeren Renditen zufriedengeben?

Anlagephilosophie und Anlageverfahren

Die börsennotierten Unternehmen, die sich am besten für Impact-Anlagen eignen, sind meistens innovative und disruptiv wirkende Unternehmen. Unsere Bank hat zur Auswahl der geeigneten Kandidaten eine eigene Methode entwickelt. Im Zentrum des Anlageverfahrens steht das IMAP-Scoring-Modell, das es unseren Experten ermöglicht, die Wirkungsintensität der analysierten Unternehmen zu bewerten. Für jedes Segment wird ein Scorewert von maximal 5 vergeben, sodass maximal ein Gesamtwert von 20 erreicht werden kann:

UBP_IMAP_d.jpgAbbildung der von UBP-Experten im Impact-Investing verwendeten IMAP-Methode

Welche Rolle spielt direktes Engagement?

Impact-Investing mit börsennotierten Werten ist ein ziemlich neuartiger Bereich. Die wirksamste Methode, um wirklich Einblick in die «Intentionalität» eines Unternehmens zu erhalten, ist die direkte Kontaktaufnahme. Ein konstruktiver und ehrlicher Dialog mit der Geschäftsleitung liefert zudem die notwendige Motivation und Unterstützung. Dadurch sollte das Unternehmen eine weiter gehende Messung und Offenlegung seiner nicht an finanzielle Kennzahlen gebundenen Resultate vornehmen, die den Anlegern wichtig sind. Aktives Engagement ist in alle Phasen des Anlageverfahrens integriert, von der ersten Analyse eines Unternehmens bis zur Beurteilung der Wirkung.

Meilensteine für Impact-Anlagen der UBP

Meilensteine der UBP im Impact-Investing von 2012 bis November 2019


Kann ich neben der finanziellen Rendite die Wirkung meiner Anlagen messen?


Fonds

Positive Impact Equity

Entdecken Sie unser Angebot im Impact-Investing und den neusten Nachhaltigkeitsbericht.

Mehr
Head of Impact Investing

Victoria Leggett

Head of Responsible Investment for Asset Management – kam 2010 als Portfolio Manager zur UBP und hat 15 Jahre Investmenterfahrung. Sie begann ihre berufliche Laufbahn im Corporate Finance und war bei Threadneedle als Analystin für europäische Aktien tätig. Victoria hat einen BA in Geschichte und Deutsch der University of Durham.

UBP in the Press

Ending the "take, make, waste" culture

Both governments and consumers have become aware of the need to decarbonise the economy.

Read more
UBP in the Press

Are all batteries created equal?

Electric vehicles (EVs) have an important contribution to make towards a zero-carbon future.

Read more
Expertise

Impact investing - Creating the future now

The role of impact investing is to strive to solve the world’s most pressing problems by identifying compelling long-term investments.

Read more
Co-Head of European Equity - Impact investing

Rupert Welchman

Rupert Welchman ist mitverantwortlich für den Bereich europäische Aktien und Co-Manager der Impact Investing Strategie der UBP. Er verwaltet seit fast 20 Jahren europäische Aktienfonds u. a. bei Threadneedle, K.I. AM und First State AM.

Expertise

Impact investing - Shaping tomorrow

Impact investing can help shape a healthier and brighter future.

Read more

Expertise

Impact Report 2019

Learn more about what concrete results our Positive Impact Equity strategy is having in our Impact Report 2019

Read more
Mehr

Institutionelle Kunden

Das UBP Asset Management ist dank organischem Wachstum und ausgewählten Partnerschaften heute mit mehr als 200 Mitarbeitenden an den wichtigsten Finanzzentren der Welt präsent.

Unser Fondsangebot

Anlagefonds

Alle Fonds sehen.

Analysen 31.07.2020

COVID-19: Die UBP hält Sie auf dem Laufenden

Seit dem Ausbruch des Coronavirus begleiten und unterstützen wir unsere Kunden während dieser ungewöhnlichen Zeit einer weltweiten Gesundheitskrise. Die Bank informiert Sie regelmässig über die Anpassungen ihrer Massnahmen an die von den Gesundheitsbehörden vorgegebenen Vorsichtsregeln. Ausserdem kommen unsere Experten zu Wort, welche auf die Auswirkungen der Pandemie auf die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte eingehen.