1. Newsroom
  2. Neuer Fonds in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating
Menu
Pressemitteilungen 12.07.2018

Neuer Fonds in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating

Neuer Fonds in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating

Die Union Bancaire Privée (UBP) kündigt die Erweiterung ihres Angebots in Euro-Anleihenfonds mit der Auflegung eines neuen Fonds mit Fokus auf Investment-Grade-Papieren an.


Das UBP-Team Global & Absolute Return Fixed Income wird für diese Strategie den gleichen, von ihr für Portfolios in hochverzinslichen Anleihen entwickelten und mehrfach ausgezeichneten Ansatz anwenden. Dabei wird eine makroökonomische Allokation nach dem Top-down-Prinzip mit liquiden Zinspositionen und Anlagen in Unternehmensanleihen kombiniert, um eine optimierte Positionierung am Markt für Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating zu erzielen.

Diese neue Strategie widerspiegelt das Bestreben der Bank, im negativen Zinsumfeld innovative Investmentlösungen zu entwickeln, um das Risiko/Ertrags-Profil von Euro-Anleihen-Portfolios zu optimieren. Der neue Fonds wird die Palette benchmarkbezogener, aktiv gemanagter Absolute-Return-Fonds des UBP-Teams ergänzen.

Nicolas Faller, Co-CEO Asset Management der UBP, äusserte sich positiv: «Mit dieser Auflegung wollen wir das Angebot für unsere im festverzinslichen Segment investierende Kunden expandieren, ihre signifikante Nachfrage nach innovativen Lösungen erfüllen und sie bei der Verwaltung ihrer Engagements in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating unterstützen.»

Michaël Lok, Co-CEO Asset Management, führte aus: «Dieser neue Fonds ist für unsere Kunden im Hinblick auf die Festlegung ihrer allgemeinen Asset Allokation besonders attraktiv. Unser makroökonomischer, auf die Liquidität der Anlagen fokussierter Ansatz eignet sich bestens für Investitionen in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating. Damit beweist das Team Global & Absolute Return Fixed Income seine Fähigkeit, echtes Wertsteigerungspotential für seine Kunden zu generieren.»

Der Fonds ist gegenwärtig in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich, Norwegen, den Niederlanden, der Schweiz, in Schweden, Spanien und im Vereinigten Königreich zum Vertrieb zugelassen.

Unser Fondsangebot

Newsletter

Sign up to receive UBP’s latest news & investment insights directly in your inbox

Click and enter your email address to subscribe

Meistgelesene News

Analysen 20.07.2018

Emerging Markets: growth potential unaffected by the rising dollar

The decline in emerging-market currencies since March is the result of the dollar rally. However, emerging markets are still benefiting from synchronised growth in the global economy. That momentum provides a good opportunity to move back into this asset class.

Analysen 17.07.2018

Gold stehen harte Zeiten bevor

Trotz der Ungewissheit über einen möglichen Handelskrieg, der zu erheblichen Turbulenzen und Schäden an den globalen Finanzmärkten führen könnte, steht Gold seit Mitte Juni unter Druck.

Analysen 10.07.2018

Trade War Update

Asia Macro Strategy (10.07.2018) - The trade war that started last Friday (July 6th) has been well anticipated. The US initially imposed tariffs of 25% tax on US$34 billion worth of Chinese goods. The next US$16 billion will be announced in two weeks, according to US President Donald Trump.

Auch lesenswert

Analysen 20.07.2018

Emerging Markets: growth potential unaffected by the rising dollar

The decline in emerging-market currencies since March is the result of the dollar rally. However, emerging markets are still benefiting from synchronised growth in the global economy. That momentum provides a good opportunity to move back into this asset class.

Analysen 17.07.2018

Gold stehen harte Zeiten bevor

Trotz der Ungewissheit über einen möglichen Handelskrieg, der zu erheblichen Turbulenzen und Schäden an den globalen Finanzmärkten führen könnte, steht Gold seit Mitte Juni unter Druck.

Analysen 10.07.2018

Trade War Update

Asia Macro Strategy (10.07.2018) - The trade war that started last Friday (July 6th) has been well anticipated. The US initially imposed tariffs of 25% tax on US$34 billion worth of Chinese goods. The next US$16 billion will be announced in two weeks, according to US President Donald Trump.