1. Newsroom
  2. Handelsstreit stützt Goldpreis
Menu
UBP in der Presse 23.05.2019

Handelsstreit stützt Goldpreis

Handelsstreit stützt Goldpreis

Finanz und Wirtschaft (18.05.2019) - Seit Ende Februar deckelten ein erstarkter Dollar und festere Aktienmärkte den Goldpreis.


Letzten Montag aber heizte ihm die Ankündigung des abgebrochenen «Waffenstillstands» im Handelsstreit zwischen den USA und China kräftig ein. Prompt verhängten beide Staaten höhere gegenseitige Strafzölle. Präsident Trump gab seinen Entschluss bekannt, die Zölle auf chinesische Güter im Wert von 200 Mrd. $ von 10 auf 25% anzuheben. Peking reagierte umgehend mit 25%igen Sätzen auf etwa 5700 Produkte für 60 Mrd. $ wirksam ab 1. Juni.

Obwohl Gold in jüngster Zeit die Rolle als Absicherung gegen geopolitische Turbulenzen nicht sehr verlässlich spielte, wurde die kurzlebige Hausse von neuen Spannungen genährt. Im Nahen Osten griffen vom Iran unterstützte Rebellen saudiarabische Öltanker und Anlagen an. Der Iran kündigte die Wiederaufnahme seines Atomprogramms an.

Am Dienstag beruhigten sich die Gemüter wieder, als Trump einen Rückzieher machte, den Handelsstreit als «kleines Geplänkel » bezeichnete und beide Grossmächte ihre Verhandlungen wieder aufnahmen.

Ausserdem forderte der USPräsident das Fed auf, mit China gleichzuziehen. Die dortige Zentralbank lockerte ihre Fiskalpolitik und weitete ihre geldpolitischen Stimuli aus. Die Märkte preisen 2019 sogar eine Zinssenkung durch das Fed ein, welche die Goldnachfrage ankurbeln sollte.

Der anhaltende Druck aus dem politischen und wirtschaftlichen Lager wird beide Seiten veranlassen, bis zum Treffen der G20-Länder am 28./29. Juni wenigstens den Grundstein für eine Einigung zu legen. Die Beilegung oder Abschwächung des Disputs würde China die nötige Unterstützung liefern, um sein Wachstum rechtzeitig zum 70. Jahrestag der Revolution von 1949 aufzupolieren. Auch Donald Trump könnte profitieren. Er beginnt bald seine Kampagne für die Wiederwahl und ihm fehlen Optionen zur Festigung der Wirtschaft (neue Steuersenkungen sind unwahrscheinlich).

Der Anstieg des Goldpreises konnte das Interesse der Anleger nicht neu entfachen, wie aus den ETF-Mittelflüssen abzulesen ist. Einige Regierungen dagegen häuften das Edelmetall fleissig an. China kaufte seit Anfang Jahr Gold, um seine Vermögensbestände ausserhalb des Dollars zu diversifizieren. Dieses Vorgehen sollte den Goldpreis weiter stützen. Die akkommodierende Geldpolitik und die recht lockere Fiskalpolitik werden als Preistreiber fungieren. Andererseits wird sich ein positiver Ausgang im Handelsstreit nachteilig auswirken, denn damit wird einer der grössten Unsicherheitsfaktoren des vergangenen Jahres verschwinden.

Investment-Expertise

POLLINI_Nevine_UBP_72dpi-0628.jpg
Névine Pollini
Equity Analyst

Insight

Navigating wealth succession in Asian families

Wealth succession is complex, emotional and can be costly if not managed properly

Read more

Meistgelesene News

UBP in der Presse 02.04.2019

Zürich ist ein zentrales Standbein für die UBP

Le Temps (29.03.2019) - Vor genau vier Jahren hat die UBP die Privatbank Coutts übernommen. Heute verwaltet UBP 25 Milliarden Franken in der Wirtschaftsmetropole der Schweiz und hat damit ihre Kundenvermögen innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Wir haben Adrian Künzi, Leiter der UBP Zürich, getroffen.

UBP in der Presse 26.03.2019

UBP is ready for all Brexit eventualities

AWP (25.03.2019) - Union Bancaire Privée (UBP) anticipated the uncertainties surrounding future relations between the United Kingdom and the European Union. By expanding in London with the acquisition of ACPI and maintaining a strong presence in Luxembourg, the Geneva bank is prepared for any outcome, as its CEO Guy de Picciotto explained to AWP.

UBP in der Presse 03.04.2019

Taking on more credit risk

Option Finance (21.03.2019) - With economic growth returning to normal, the end of central-bank monetary tightening and an upturn in volatility, bond management could benefit from three main approaches: gradually taking on more credit risk, increasing duration, and seeking liquidity.

Auch lesenswert

UBP in der Presse 30.07.2019

Gewinne mitnehmen oder Korrektur riskieren

Le Temps (29.07.2019) - Nach einem fulminanten ersten Halbjahr dürften die nächsten sechs Monate äusserst spannend für die aktiven Manager werden.

UBP in der Presse 28.06.2019

The wealthiest families are the biggest risk-takers

Le Temps (24.06.2019) - Family offices keep multiplying in Switzerland and elsewhere. They are drawing in financial investments from entrepreneurs with a riskier strategy than pension funds, and are also being entrusted with other key tasks.

UBP in der Presse 17.06.2019

Investing in disruptive innovation

Forbes Middle East (06.2019) - Whereas the financial markets have always tended to focus on the short term, investors need to think beyond that horizon and look further ahead.