1. Newsroom
  2. UBP Investment Outlook 2020
Menu
Analysen 21.11.2019

UBP Investment Outlook 2020

UBP Investment Outlook 2020

Weltwirtschaft - quo vadis?


Die Veranstaltungsreihe «Ausblick 2020» wird zwischen 21. November und 5. Dezember 2019 in den wichtigsten europäischen Standorten der UBP haltmachen und sich zu Beginn des kommenden Jahres in anderen Städten in Europa, im Nahen Osten und Asien fortsetzen. Michaël Lok, Co-CEO Asset Management & Group CIO, Norman Villamin, CIO Wealth Management, Chefökonom Patrice Gautry und weitere Experten werden über aktuelle Wirtschaftsthemen referieren. Parallel dazu haben wir eine Broschüre zu den behandelten Themen veröffentlicht.

#UBPInvestmentOutlook


Das Wichtigste in Kürze

Im vierten Quartal 2018 gingen Schockwellen durch die Finanzwelt, als die Aktien weltweit um fast 20% einbrachen. Anfang 2019 erholten sich die globalen Aktienmärkte, als die Leitzinserhöhungen der US-Notenbank ein Ende nahmen und die Fed später im Jahr zu einer deutlichen Lockerung überging. Wie wir 2018 erwarteten, verliefen die Konjunkturzyklen der Volkswirtschaften nicht mehr synchron und die Spannungen im Welthandel stiegen. Die daraus resultierende Ungewissheit belastete die Wachstumsprognosen das ganze Jahr über.

Im kommenden Jahr wird sich eine Verlagerung von der Geld- zur Fiskalpolitik vollziehen, wenn die Staaten rund um den Globus ihre Ausgaben zur Entlastung der Währungsbehörden erhöhen. In der Übergangsphase könnte die Volatilität, vor allem Anfang 2020, anziehen.

Unsere Referenten gehen in ihren Präsentationen auf zahlreiche Themen ein, wie die massgeblichen ökonomischen und geopolitischen Fragen, Chinas Wandel, der Handelskonflikt, die US-Präsidentschaftswahl oder der Brexit.

Die Zusammenstellung von Portfolios mit traditionellen Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen, Wandelanleihen oder Gold wird ebenso erörtert. Im Fokus steht aber auch die globale Einbindung von ESG-Praktiken zur Erstellung nachhaltiger Portfolios sowie verantwortungsbewusste Impact-Anlagen.


Ausführliche Beiträge dazu können Sie in der Broschüre nachlesen.


«Ausblick 2020» findet in Genf, Zürich, Paris, Mailand, Basel, Monaco, London, Schanghai, Taipei, Hongkong, Lausanne, Lugano, Dubai und Lissabon statt.

Referenten

Genf

Michaël Lok

Co-CEO Asset Management and CIO Group

Michaël Lok leitet seit 2015 das Investment Management der UBP. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und Asset Management.

Genf - Paris - Lausanne

Patrice Gautry

Chief Economist

Patrice Gautry ist seit 15 Jahren Chefökonom der UBP und hat nahezu 30 Jahre Erfahrung mit makroökonomischen Analysen und Anlagestrategien.

Zürich - Monaco - London - Mailand - Basel - Lugano

Norman Villamin

Chief Investment Officer (CIO) & Head of Asset Allocation

Norman Villamin hat über 20 Jahre Erfahrung in der diskretionären Vermögensverwaltung und Beratung für führende Finanzgesellschaften.

Paris - Lausanne

Marc Basselier

Head of Convertible Bonds

Marc Basselier ist seit 2018 bei der UBP. Zuvor leitete er während 15 Jahren bei AXA IM das Team für globale und europäische Wandelanleihen-Strategien.

Mailand

Nicolas Delrue

Head of Investment Specialists

Nicolas Delrue leitet das Team der Investmentspezialisten der UBP. Sein Spezialgebiet als Senior Investment Specialist sind die Wandelanleihen.

Basel

Eleanor Taylor Jolidon

Co-Head of Swiss and Global Equity

Eleanor Taylor Jolidon hat über 20 Jahre Erfahrung als Sell/Buy-Side-Spezialistin, davon 15 Jahre am Schweizer Aktienmarkt.

London

Marco Pabst

Chief Investment Officer (CIO) London

Marco Pabst wechselte 2018 von ACPI zur UBP als Chief Investment Officer für die Niederlassung London. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Investment Management und Research.

Lugano

Stefano Cividini

Head of Investment Services Lugano

Stefano Cividini hat über 20 Jahre Erfahrung in der Verwaltung von Multi-Asset-Portfolios mit absoluter Rendite und Benchmark-Portfolios.

Monaco

Brice Thionnet

Head of Direct Investments Group

Brice Thionnet leitet die Abteilung Direct Investments Group, die qualifizierten Anlegern und professionellen Kunden Direktanlagen in allen Marktbereichen anbietet.

Zürich - London

Peter Kinsella

Global Head of Forex Strategy

Peter Kinsella ist seit 2018 bei der UBP. Er hat 14 Jahre Erfahrung im internationalen Devisenhandel. Zuvor war er bei der Commonwealth Bank of Australia in London für Strategien an den internationalen Zins- und Devisenmärkten verantwortlich.

Convertible Bonds

Convertible bonds add convexity to your portfolio

Find out why convexity works in the short-to-long term

Watch the video

Meistgelesene News

Analysen 25.07.2019

Navigating wealth succession in Asian families

Wealth succession is complex, emotional and can be costly if not managed properly

Analysen 24.10.2019

Convertible bonds add convexity to your portfolio

Amid volatile markets and concerns over the global economic outlook, how can investors mitigate the risk of capital loss while keeping the door open to capital gains? The answer lies in convertible bonds strategies, given the specific risk-return profile of this asset class.

Analysen 11.07.2019

Turning up the fiscal tap

In the prolonged global quantitative easing era, should the fiscal tap be turned up ? With monetary policy having basically run to its limit, fiscal stimulus through modest budget deficit can be sustained for a longer period.

Auch lesenswert

Analysen 02.12.2019

Exploring what lurks under the surface in credit

Spotlight - The emergence of economic ‘green shoots’ suggests the US ‘mini-cycle’ slowdown is nearing its end. However, investors should recall that the previous mini-cycles in the post-crisis period have each involved a credit event.

Analysen 20.11.2019

Navigating cross-currents in global equities

Spotlight - Though investor anxiety given the strong rally YTD in global equities is understandable, historically, strong January-October returns have been followed by gains averaging 4.8% in November-December.

Analysen 08.11.2019

Hong Kong: Market Valuation Amid Local Recession

Last week’s release of the third quarter 2019 (3Q19) GDP confirmed the combined shock to Hong Kong’s economy induced by the protracted domestic protests and lingering Sino-US trade war uncertainty.